Korea

O'Sulloc Tea House

In Myeongdong haben wir das O'Sulluc Tea House aufgesucht, ein auf gruenen Tee spezialisiertes Teehaus. Dort gibt es diverse warme und kalte Getraenke, verschiedene Eissorten und sehr leckeren Kuchen - mit gruenem Tee. Ein absolut spannendes, aber leider auch nicht gerade guenstiges, Geschmackserlebnis.

Bestellt haben wir einen warmen Gruener Tee Caramel Con Panna, einen kalten Gruener Tee Cappuccino sowie einen kalten Gruener Tee Latte. Dazu gab es ein Stueck Gruener Tee Tiramisu, Gruener Tee Choco Mousse und Gruener Tee Choux. Alles zusammen knapp 21.000 Won.

Gebäck mit grünem Tee

Gebäck mit grünem Tee

Unsere Bestellung im O'Sulloc Tea House

Unsere Bestellung im O'Sulloc Tea House

O'Sulloc Tea House - im grünen Design

O'Sulloc Tea House - im grünen Design

Wo ich gerade beim Thema Essen bin: Da wir wieder Andong Chicken gegessen haben, habe ich dem Beitrag von vergangener Woche nun auch Fotos zugefuegt: Andong Chicken.

Seoul, Korea

Insadong & Myeongdong

Im Anschluss haben wir uns die ueberfuellten Fussgaengerzonen der beliebten Einkaufsviertel Insadong und Myeongdong angesehen...

Myeong-dong

Myeong-dong

Seoul, Korea

Gahoe-dong & Changgyeonggung Palast

Gestern ist Bjoern bei mir eingetroffen. Am Abend haben wir zusammen mit Jimin das klassische Samgyeopsal (Koreanisches BBQ) gegessen.

Heute waren wir drei den ganzen Tag unterwegs. Zunaechst ging es nach Junggu, um uns dort in Gahoe-dong einige historische koreanische Haeuser im Hanok-Stil anzusehen.

Gahoe-dong

Gahoe-dong

Gahoe-dong

Gahoe-dong

Gahoe-dong

Gahoe-dong

Im Anschluss haben wir den Changgyeonggung Palast aufgesucht. Da man diesen leider nur in einer gefuehrten Tour besichtigen kann, uns Preis und Wartezeit nicht wirklich attraktiv erschienen (schliesslich kannten wir schon einige der anderen Palaeste Seouls - siehe Gyeongbokgung und Unhyeongung) haben wir es jedoch bei einem kurzen Blick von Aussen belassen.

Changgyeonggung Palast

Changgyeonggung Palast

Korea

Köstritzer

Ohne weiteres Kommentar...

독일 맥주 - Köstritzer

독일 맥주 - Köstritzer

Chungcheongbuk-Do, Korea

Gosudonggul - Gosu Kalksteinhöhle in Danyang

Rund um Danyang gibt es mehrere Kalksteinhoehlen. Wir haben uns die Gosudonggul angeschaut, laut Reisefuehrer die groesste, interessanteste und vor allem auch am naechsten gelegene. Sie ist nur 10 Minuten Fussmarsch vom Faehranleger bzw. Busterminal entfernt. Die Hoehle ist sehr gut ausgebaut und die Kalksteinformationen schon bewundernswert. Auch die Kuehle kam uns sehr gelegen, ist es in Korea doch immer noch sehr heiss!

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Gosudonggul

Chungcheongbuk-Do, Korea

Chungju Lake: Fährfahrt von Chungju nach Danyang

Gestern ging es mit dem Bus nach Chungju an den Chunju Lake, dem groessten kuenstlichen See Koreas. Mit der Faehre haben wir in knapp zwei Stunden etwa 50 Kilometer bis nach Danyang zurueckgelegt. Der Ausblick auf die Berge war wunderbar, und auch die frische Luft und der kuehle Fahrtwind haben zu dem gelingen dieses Ausflugs beigetragen.

Ankunft am Chungju Bus Terminal

Ankunft am Chungju Bus Terminal

Blick auf den Fähranleger in Chungju

Blick auf den Fähranleger in Chungju

Kurz nach der Abfahrt - Blick auf den Chungju Damm

Kurz nach der Abfahrt - Blick auf den Chungju Damm

Nicht anlehnen!

Nicht anlehnen!

Blick in die (leider nur kleine) Fähre

Blick in die (leider nur kleine) Fähre

Während der Fahrt...

Während der Fahrt...

Während der Fahrt...

Während der Fahrt...

Während der Fahrt...

Während der Fahrt...

Zwischenstopp in Janghoe

Zwischenstopp in Janghoe

Zwischenstopp in Janghoe

Zwischenstopp in Janghoe

Zwischenstopp in Janghoe

Zwischenstopp in Janghoe

Ankunft in Danyang

Ankunft in Danyang

Danyang Brücke

Danyang Brücke

Danyang am Chungju Lake

Danyang am Chungju Lake

Gangwon-Do, Korea

Jeongdongjin Beach

Von Hoenggye ging es schliesslich weiter nach Gangneung. Urspruenglich wollten wir uns diese groesste Stadt an der Nordostkueste Koreas anschauen, haben uns aus Zeitmangel dann aber doch fuer die Weiterfahrt zum Jeongdongjin Strand entschieden. Dort konnten wir noch eine Stunde am Strand entspannen, der einen wirklich tollen Eindruck mit seinem klaren Wasser machte. Gerne waere ich noch bis zum naechsten Tag geblieben, aber ihr wisst ja... Mit etwas Verspaetung dank Feiertagsstau sind wir schliesslich kurz vor Mitternacht wieder in Seoul eingetroffen.

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Jeongdongjin Strand

Gangwon-Do, Korea

Sheep Farm in Hoenggye

Gestern stand der naechte gemeinsame Ausflug an: Mit dem Bus ging es vom Dong Seoul Terminal nach Hoenggye in der Provinz Gangwon.

Hoenggye

Hoenggye

Die Sehenswuerdigkeiten in diesem kleinen Ort sind zwei Farmen mit Schafen. Zugegeben, fuer mich als Doerfler nicht wirklich ausgefallen. Alleine haette die fast dreistuendige Busfahrt sicher nicht auf mich genommen. Aber fuer Stadtmensch Jimin war es doch etwas ganz Besonderes und ihr Wunschziel fuer den gestrigen Tag.

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Sheep Farm, Hoenggye

Incheon, Korea

Bomunsa Tempel auf der Insel Seokmodo

Am gestrigen Abend sind wir von Ganghwado schliesslich noch mit der Faehre auf die nur wenige Kilometer entfernte Insel Seokmodo gefahren.

Überfahrt nach Seokmodo

Überfahrt nach Seokmodo

Koreaner füttern Möven mit Krabbenchips

Koreaner füttern Möven mit Krabbenchips

Koreaner füttern Möven mit Krabbenchips

Koreaner füttern Möven mit Krabbenchips

Dort haben wir uns den Bomunsa Tempel angeschaut.

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Bomunsa Tempelanlage

Aus dem Strandbesuch und Sonnenuntergang am Minmeoru Strand wurde aber leider nichts - wir sind froh, dass wir gestern ueberhaupt noch wieder zurueck nach Seoul gekommen sind. Tipp: Unbedingt ueber Bus- und Faherzeiten informieren :-D

Incheon, Korea

Fahrradtour auf der Insel Ganghwado

Gestern haben Jimin und ich einen Ausflug auf die Insel Ganghwado unternommen. Die Ganghwa Insel ist die fünfte groesste Insel Koreas und liegt im West Meer. Sie ist ueber eine Bruecke mit dem Festland verbunden.

Um 8.30 Uhr ging es mit der Ubahn zunaechst einmal nach Sinchon, um am dortigen Busterminal den richtigen Bus zu erwischen.

Gegen 11 Uhr sind wir am Ganghwa Terminal eingetroffen. Mit dem Taxi ging es weiter zum naheliegenden Yeoksagwan (Historisches Museum), bei dem ein 10 Kilometer langer Fahrradweg entlang der Ostkueste dieser Insel beginnt. Ich war sehr erstaunt, dass Jimin diese Tour auf sich nehmen wollte.

Auf der Strecke liegen einige historische Staetten. Angesehen haben wir uns die Befestigungsanlagen Gwangseongbo und Deokjinjin.

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Deckendekoration, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Deckendekoration, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Ausblick aufs Meer, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Ausblick aufs Meer, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Parkanlage, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Parkanlage, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Parkanlage, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Parkanlage, Gwangseongbo Befestigungsanlage

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Gwangseongbo Befestigungsanlage

Deokjinjin Befestigungsanlage

Deokjinjin Befestigungsanlage

Es war etwas aegerlich, dass wir die Fahrraeder nicht am Ende der Strecke abgeben und unsere Erkundung von dort aus mit dem Bus fortsetzten konnten. Insgesamt haben wir beiden sportlichen (haha...) also fast 20 Kilometer zurueckgelegt. Zitat Jimin: Nie wieder Fahrradtour! ;-)

Auf der Insel gibt es noch zahlreiche weitere Sehenswuerdigkeit, u.a. mehrere Tempel sowie eine Palaststaette des Goryeo-Reiches. Dafuer hat die Zeit dann aber nicht mehr gereicht.