Am vergangenen Samstag ging es nach der Wandertour in ein grosses Zelt-Restaurant, bzw. ein Zelt, mit vielen kleinen Restaurants. Dort haben wir zunaechst Hoi (회), rohen Fisch gegessen. Dazu sucht man sich den noch lebendigen Fisch aus und er wird von der Verkaeuferin mit einer speziellen Technik auf- bzw. zugeschnitten. An diesem Essen hat mich gestoert, dass es fast keine Beilage gab. Einfach nur roher Fisch, verschiedene Sossen, Salatblaetter, und (nicht ganz so leckeres) Kimchi. Gerne haette ich Reis dazu gegessen und Hoi a la Sushi gegegessen, aber gerade bei dieser Verkaueferin gab es keinen Reis... Immerhin gab es im zweiten Gang Maeuntang Fischsuppe von einer anderen Verkaueferin, die uns auch Reis gebracht hat. Nach dem Essen ging es schliesslich noch zum Karaoke ins Noraebang und zum Abschluss haben wir noch einige Feuerwerkskoerper am Strand gezuendet.

Vorspeise - was auch immer das ist, es war nicht mein Fall...

Vorspeise - was auch immer das ist, es war nicht mein Fall...

Hoi, roher Fisch

Hoi, roher Fisch

Am naechsten Morgen haben die Studenten Kimchi-Jjigae zum Fruehstueck zubereitet - lecker!