Der buddhistische Tempel Neak Pean (Ende 12. Jahrhundert, Jayavarman VII.) ist 'Die ineinander verschlungene Naga'. Insel im Mittelpunkt des Baray von Prah Khan, 350 Meter im Quadrat, mit großem rechteckigem Becken im Zentrum. In der Mitte befindet sich eine kreisförmige Basis, die das zentrale Heiligtum untermauert und von zwei ineinander verschlungenen Schlangen (Nagas) eingefaßt wird. Vier äußere, rechteckige Becken sind durch Wasserspeier miteinander verbunden, die Wasser in kleinere Heiligtümer fließen lassen, eine symbolische Darstellung des Anavataptasees im Himalaya, der wegen seiner Heilkräfte verehrt wird. (Quelle: The Angkor Guide)

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha

Neak Pean Tempel in Angkor, Kambodscha