Dass die Koreaner frittiertes Hähnchen mit Bier lieben, hatte ich bereits erwähnt. Neben Lieferservices und Takeout wie bei Boor gibt es jedoch auch zahlreiche Bars, Restaurants und Ketten, bei denen man sich auf Chicken & Beer niederlassen kann. Die meisten dieser Lokale sind recht pragmatisch eingerichtet, aber mit Freunden entdeckten wir diese kreativ eingerichtete Bar in Hongdae mit dem Namen Dalknalda (닭날다), was soviel bedeutet wie Das Huhn fliegt. Spezialität des Hauses ist feurig scharf mariniertes Hähnchen, was geläufig auch als Buldalk (불닭) bezeichnet wird und wörtlich Feuerhuhn bedeutet.

Bar "Dalknalda" (닭날다; dt. Das fliegende Huhn) in Hongdae, Seoul, Korea

Bar "Dalknalda" (닭날다; dt. Das fliegende Huhn) in Hongdae, Seoul, Korea

Speisekarte der Bar "Dalknalda" in Hongdae, Seoul, Korea

Speisekarte der Bar "Dalknalda" in Hongdae, Seoul, Korea

Bier und Snacks in der Dalknalda Bar

Bier und Snacks in der Dalknalda Bar

Feuriges Hähnchen in der Bar Dalknalda in Seoul, Korea

Feuriges Hähnchen in der Bar Dalknalda in Seoul, Korea

Wie die beiden unteren Fotos zeigen, waren wir auch noch in anderen Lokalen und haben in den kurzen zwei Wochen in Korea relativ viel Chicken gegessen. Gerade letzteres Foto zeigt einen sehr typischen Tisch in eine "Chimaek (치맥)" (kurz für: 치킨 & 맥주, Chicken & Beer). Neben dem Hähnchen, dort in Knoblauchmarinade, gibt es auch in diesen Grillrestaurants Beilagen zum Hauptgericht, und das sind typischerweise Popcorn, Rettich und Krautsalat. Während das normale koreanische Essbesteck aus zwei Stäbchen und einem Löffel besteht, ist Chicken so ziemlich das einzige Gericht welches - warum auch immer - mit zwei(!) Gabeln serviert wird.

Frittiertes Hühnchen 2 - irgendwo in Seoul, Korea

Frittiertes Hühnchen 2 - irgendwo in Seoul, Korea

Frittiertes Hühnchen mit Knoblauchmarinade und Beilagen

Frittiertes Hühnchen mit Knoblauchmarinade und Beilagen