Donnerstag, 23. Mai 2013

In Avignon mieteten wir uns für 4 Tage einen Mietwagen. Eigentlich sitze ich im Urlaub nicht so gerne hinter dem Steuer, aber für die Erkundung der vielen kleinen Ortschaften und Sehenswürdigkeiten im Naturpark Luberon ist ein eigenes Transportmittel absolut notwendig.

Den ersten Stopp legten wir Lavendelmuseum Musee de la Lavande, etwa 8 Kilometer vor der Ortschaft Gordes, ein. Lavendel ist wohl eines der bekanntesten Produkte der Provence und die Bilder von blühendem Lavendel sind einfach nur traumhaft. Ein wenig ärgerten wir uns daher schon, dass wir für die Lavendelblüte zu früh dran waren.

Immerhin konnten wir uns im Museum über diese Pflanze und Methoden der Verarbeitung - insbesondere die Gewinnung des kostbaren Lavendelöls - ausgiebig informieren.

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich

Musee de la Lavande im Naturpark Luberon, Frankreich