21.03.2011

Das Highlight der Suedamerikareise war eindeutig die dreitaegige Jeeptour von der Atacamawueste in Chile bis zu den Salzseen in Uyuni, Bolivien.

Am fruehen Morgen des ersten Tages wurden wir mit einem kleinen Bus in unserer Unterkunft abgeholt und zum Immigration Office von San Pedro gebracht. Dort erhielten wir nach laengerer Wartezeit den begehrten Ausreisestempel - was auch irgendwie lustig war, denn wir waren ja noch gar nicht an der Grenze. Die Wartezeit konnten wir immerhin nutzen, um die anderen Teilnehmer unserer Tour kennenzulernen.

Nachdem alle mit Stempeln versorgt waren, ging es wieder in den Bus, und in ca. 1 Stunde an die Grenze. Die Grenze besteht eigentlich nur aus einer kleinen Huette, dem Immigration Office von Bolivien, irgendwo in der Pampa. Ein super Foto. Nachdem wir dort alle einen Einreisestempel erhalten haben, wurde auch endlich das Fahrzeug gewechselt. Unsere Gruppe wurde auf drei Jeeps aufgeteilt. Das Abenteuer konnte beginnen...

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien

An der Grenze zwischen Chile und Bolivien