Gästebuch

Ihnen gefällts hier? Hinterlassen Sie doch einen eigenen Eintrag im Gästebuch!

Stefan Müller
30.11.2012 15:46
Westküste Thailands  
Südlich bis Malaysia  
 
Dieses Jahr habe ich mit einigen Freunden eine Segeltour in Thailand unternommen. Ein paar dieser Freunde hatten diese Segeltour ein Jahr zuvor schon einmal unternommen und sie waren begeistert. Nachdem auch ich diese Erfahrung gemacht habe, will ich hier schildern wie es war.  
 
Unsere Tour begann mit den Inseln Koh Lanta und Koh Po. Hier war es sehr ruhig, da man hier weit weg vom Massentourismus ist. Als erstes haben wir einen Ausflug in den Regenwald und zu den Wasserfällen gemacht, es ist unglaublich, dass es noch so naturbelassene Orte auf unserer Erde gibt. Auf der Insel Koh Muk sind wir in einer Höhle schwimmen gewesen, die übersetzt auch Smaragdhöhle bezeichnet wird, diesem Namen wird sie auch allemal gerecht. Nachmittag haben wir dann eine kleine Kajaktour gemacht, um uns die anderen Buchten, Höhlen und Sandstrände anzusehen, wer einmal dort ist, sollte unbedingt diese Tour machen, es lohnt sich auf jeden Fall. Der nächste Halt unserer Reise war auf der Insel Koh Ha die übersetzt so viel wie „Fünf Inseln“ heißt. Die Insel hat eine flache Bucht mit einer Korallenformation und mit Schnorcheln und Schwimmen im kristallklaren Wasser könnte man hier eine ganze Woche verbringen. Danach sind wir weiter nach Koh Rok Nok und Koh Rok Nai gesegelt, wo es wunderschöne Sandstrände gibt. Etwa 70km südlich der beiden Inseln liegen die Butang Inseln, das ist ganz in der Nähe der malaysischen Grenze. Die Butang Inseln gehören zu einem großen National Park in dieser Region. Insgesamt haben wir etwa 3 Tage auf den Butanginseln zugebracht. Auf einer der Inseln liegt ein beeindruckendes Seezigeunerdorf und ein paar Bungalowanlagen, aber auch sonst gab es hier jede Menge Natur zu bewundern, daher hatten wir uns hier entschieden einen Tagesausflug zu Fuß zu unternehmen, da man so die Insel am besten erkunden konnte. Auf Koh Adang, die auch zu den Butang Inseln gehört, haben wir eine kleine Wandertour zur Quelle des Bergflusses unternommen, diese kleine Quelle versorgt hier die ganze Insel mit klarem Trinkwasser. Nachdem wir die Butang Inseln erkundet hatten, segelten wir Richtung Nordost nach Koh Tarutao, dies ist die größte Insel des National Parks. Hier haben wir viel über die Geschichte der Region gelernt. Zum Beispiel war die Insel Koh Tarutao früher einmal eine Piratenhochburg und später wurde sie als Gefangenenlager umfunktioniert. Unsere nächste Tour machten wir mit einem Schlauchboot auf einem Fluß ins Innere der Insel, hier gibt es einen großen Mangroovenwald, den man nicht verpassen sollte. Die Insel Koh Tarutao kennen wahrscheinlich einige aus der Fernsehserie Survivor.  
 
Unser nächstes Ziel war Penang, obwohl die Stadt dicht bevölkert ist, hat sie noch immer dieses Flair einer historischen asiatischer Stadt. Wenn man die besiedelten Gebiete erkunden will, sollte man auf seine Kleidung achten, da diese Region stark vom Islam geprägt ist.  
 
Die Reise nach Thailand und insbesondere die Segeltour waren wirklich ihr Geld wert und ich kann sie nur jedem weiterempfehlen.
Rantje
08.11.2012 08:25
Sehr schöne Seite habe ich gefunden durch Zufall.  
 
Mach weiter so !  
 
Rantje
Marko
18.10.2012 14:43
Super Seite mit vielen wirklich richtig hilfreichen Infos! Vielen Dank für die Mühe!
Julia
13.10.2012 15:36
Hallo zusammen, toller Blog. Ich interessiere mich haupsächlich für Malaysia. Der Bericht klang gut, nur von den Cameron Highlands wart ihr scheinbar etwas enttäuscht. Ich plane derzeit der gleichen Tirp: Kuala Lumpug, Cameron H., Insel Pulau Pinang. Würdet ihr eure Route so auch empfehlen, oder im nachheinen doch etwar andere in Malaysia machen? Viele Grüße und Danke! Julia
26.08.2012 16:47
Habe bei Google auf Blogseiten zu Vietnam und Südostasien gesucht un bin bei euch gelandet. Sehr schön gepfleger Blog, tolle Infos. Weiter so.
Uwe
14.08.2012 02:23
Sehr schöne und vor allem informative Seite. Die Fotos sind schon beeindruckend!  
 
Viele Grüsse von Rügen  
Deutschlands größter Insel
Anne
28.06.2012 07:16
Hallo,  
 
tolle Seite Du bist ja schon viel rumgekommen. Mich hat der Kenia Virus gepackt, vielleicht für dich auch mal interessant dem zu erliegen? Soll eine Anregung für Dich sein.  
 
lg Gruß aus Kenia Anne
Mircea
04.06.2012 19:34
Einfach umwerfend! So eine wertvolle Quelle Korea Informationen. Danke für die Mühe die Du Dir gegeben hast das Blog herzustellen.  
Mircea aus Rumaenien, Korea-Fan
Manfred Esterbauer
01.06.2012 12:59
Habe die Seit zufällig gefunden und finde sie super. Ihr seid ja schon ganz schön rumgekommen in der Welt. Aber Spanien habe ich in der Liste nicht gefunden. Wie wärs mal mit den Kanarischen Inseln? Genauer, mit Gran Canaria. Hab da eine tolle Seite und würde mich über einen Gegenbesuch freuen.  
LG und weiterhin viel Freude und unvergleichliche Erfahrungen beim Welt bereisen :)  
Manfred
Marie Scherlitzki
02.05.2012 13:36
Hallo,  
 
ich bin eher zufällig auf Ihre Seite gestoßen, aber ich bin begeistert !!  
Auf Ihrer Seite erfährt man wirklich viele wissenswerte Dinge und ich finde es spannend zu lesen.  
 
Ich habe mir gedacht, das Sie mir vielleicht helfen können.  
Ich mache gerade mein Abitur und möchte danach gerne internationales Management studieren.  
Für mich stand schon immer fest, dass ich später einmal in Asien leben möchte und ich selber habe bereits für ein Jahr in Thailand gelebt.  
Meine größte Begeisterung gilt aber nach wie vor Japan und Südkorea. Vielleicht könnten sie mir ein Tipp gegeben, auf was ich bei meinem Studium achten sollte oder welche Berufe vielleicht gesucht werden. Ich bin noch recht offen was mein Studium angeht.  
Hauptsache ASIEN (:  
 
Vielen Dank für Ihre Hilfe  
und viele liebe Grüße  
Marie

Eintrag verfassen

Name
Email (wird nicht veröffentlicht)
Homepage
Die obigen Angaben für zukünftige Kommentare merken
Kommentare werden erst nach Überprüfung freigeschaltet und angezeigt. Verknüpfungen zu kommerziellen Webseiten sind nicht zulässig und werden ggf. entfernt.