Nach dem Mittagessen ging es schliesslich aufs Boot, um das andere Ufer des Mae Nam Chao Phraya und den dort gelegenen Wat Arun Tempel zu erreichen - so dachten wir jedenfalls. Wie ich bei meiner Recherche im Internet nun feststellten musste, sahen wir den Wat Arun, der als einer der beeindruckensten Tempel von Bangkok gilt, leider gar nicht. Ohne ein Bild des Wat Arun vor Augen zu haben ueberquerten wir naemlich einfach den Chao Phraya (vom Chang Pier aus) und hielten den am gegenueberlegenden Ufer gelegenen Wat Rakhang fuer den gesuchten Wat Arun. Schade, denn die im Nachhinein gesehenen Fotos vom Wat Arun sind wirklich beeindruckend.

Mae Nam Chao Phraya Fluss in Bangkok, Thailand

Mae Nam Chao Phraya Fluss in Bangkok, Thailand

Blick auf das nördliche Ufer mit den Dächern des Grand Palace

Blick auf das nördliche Ufer mit den Dächern des Grand Palace

Mae Nam Chao Phraya Fluss in Bangkok, Thailand

Mae Nam Chao Phraya Fluss in Bangkok, Thailand

Trotzdem hat sich der Ausflug schon allein durch die Ueberfahrt gelohnt. Die Bootsfahrt auf dem durch das Zentrum von Bangkok fliessenden Chao Phraya lesst naemlich glatt die Hektik der Stadt fuer einen Moment lang vergessen. Auch der Blick auf die Skyline des noerdlichen Flussufers mit den Daechern und Turmspitzen des Grand Palace ist beeindruckend.