Der massive, von einer Mauer umgebende Dhammayangyi Pahto Tempel ist von ganz Bagan aus zu sehen. Er wird von Einheimischen oft als Tempel des Ungluecks bezeichnet, da sein Erbauer Koenig Narathu nicht gerade zimperlich mit den Arbeitern umgegangen sein soll. Die Tempelhalle wurde nach seiner Ermordung mit Steinen gefuellt - als Revange fuer seine Herzlosigkeit. (Quelle: Lonely Planet Myanmar)

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar

Dhammayangyi Pahto - Tempel in Bagan, Myanmar