Im Anschluss an den Kaffee habe ich heute morgen die Piers aufgesucht und bin mit der Star Ferry nach Kowloon gefahren. Dort habe ich mich den Empfehlungen meines Reiseführers nach umgeschaut. Die beiden Strecken haben zusammen etwa 3 Stunden in Anspruch genommen.

Blick auf Central, aufgenommen während der Überfahrt nach Kowloon

Blick auf Central, aufgenommen während der Überfahrt nach Kowloon

Kowloon hat schon einen krassen Eindruck bei mir Hinterlassen. War es doch anders als alles was ich bisher von der SAR Hongkong gesehen habe. Von der Pracht in Central auf HK Island gab es nicht mehr allzuviel zu spüren. Dabei muss ich jetzt insbesondere an die sogenannten Chungking Wohnungen denken. Dagegen ist ostdeutscher Plattenbau wohl purer Luxus. Sobald die Fotos im Netz sind, werdet ihr (die noch nicht hier waren) verstehen, was ich meine...

Chungking House, Kowloon

Chungking House, Kowloon

Sehr schöne Wohnungen, Kowloon

Sehr schöne Wohnungen, Kowloon

Auch hätte ich einen viel bunteren Anblick erwartet. Ich denke jetzt mal an die viele Neonreklame aus Korea. Ich dachte, hier wäre es noch schlimmer. Ist aber nicht der Fall. Es gibt sie zwar auch, aber in Kowloon kam es mir ziemlich grau und teilweise verblasst vor. Die Temple Street war allerdings gut geschmückt. Dort soll auch ein empfehlenswerter Nachtmarkt stattfinden. Den werde ich mir in den nächsten Tagen dann wohl nochmal ansehen.

Kowloon Park

Kowloon Park

Irgendwo in Kowloon

Irgendwo in Kowloon

Temple Street, Kowloon

Temple Street, Kowloon

Irgendwo in Kowloon

Irgendwo in Kowloon

Nachtrag: Auch in Kowloon gibt es sehr noble Kaufhäuser, die ich bei meinem ersten Besuch gar nicht richtig wahrgenommen habe :)