Den Kaffee Paris Mai des vietnamesischen Rösters Cafe Mai aus Hanoi probierte ich zum ersten Mal vor einigen Jahren bei meinem Schwiegervater in Korea. Er war mehrere Jahre in Vietnam tätig und kam so an diese Spezialität. Da der Kaffee unglaublich gut duftete und schmeckte, ging er mir über die Jahre nie aus dem Kopf. Später fand ich heraus, dass es sich dabei angeblich um eine Art Kopi Luwak, salopp gesagt Katzenkaffee handeln soll. Darunter versteht man Kaffeebohnen, die aus den Exkrementen bestimmter Katzenarten gewonnen werden. Auch wenn es nicht gerade appetitlich klingt, sollen diese Katzen ein Gespür für die besten Bohnen haben und Enzyme im Katzenmagen zu einer weiteren Veredelung dieser Bohnen beitragen. Um so erfreuter war ich, als ich zu Weihnachten ein kleines Päckchen mit diesem wunderbaren Kaffee in Empfang nehmen konnte. Herrlich, dieser Duft.

Kaffeesorte Paris Mai von Cafe Mai aus Hanoi, Vietnam

Kaffeesorte Paris Mai von Cafe Mai aus Hanoi, Vietnam