Im Stadtviertel Noseodong von Gyeongju befinden sich einige frei zugaengliche Grabhuebel aus der Silla-Dynastie. Hierzu zaehlen die beiden direkt nebeneinander liegenden Graeber Seobongchong und Geumgwanchong, die im 4. ~ 5. Jahrhundert errichtet wurden. Bei der Freilegung fand man zahlreiche Artefakte, unter anderem zwei Kronen aus Gold.

Ein weiteres nennenswertes Grab in Noseodong ist Bonghwadae, mit 22 Metern der hoechste Silla-Grabhuegel.

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea

Noseodong-Grabhügel in Gyeongju, Korea