Korea

Video: Aus dem Alltag einer deutschen Studentin in Korea (Sendung von EBS)

Zur Abwechselung mal wieder ein Beitrag ueber Korea, auch wenn es nicht mehr wirklich aktuell ist. Im September 2007 wurde über Gittes Alltag in Seoul eine Dokumentation (Koreanisch) gedreht. Die Erstausstrahlung war am 3. und 4. Oktober 2007 bei EBS. Ich hatte damals schon einige Ausschnitte gesehen, wusste aber nicht, dass die komplette Sendung inzwischen auch ueber YouTube abrufbar ist. Im dritten Teil komme auch ich kurz vor.

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Korea

Outdoor Store: Rucksack kaufen in Seoul

Da die Reise nach Suedostasien nicht geplant war, bin ich natuerlich nur mit Koffer und ohne passenden Rucksack nach Seoul gekommen. Dementsprechend musste etwas brauchbares, aber auch nicht allzu teures her.

In einigen Internetforen habe ich gelesen, dass es in der Naehe vom Namdaemun Markt einige Geschaefte fuer Outdoorzubehoer und Rucksaecke geben soll. Dort ganz musste ich aber zum Glueck dann doch nicht hin.

Wir reisen mit zwei dieser 35-Liter Rucksäcke.

Wir reisen mit zwei dieser 35-Liter Rucksäcke.

Seyeong hat naemlich den Online Shop Travelmate ausfindig gemacht. Dieser vertreibt Rucksaecke aus eigener Produktion zu akzeptablen Preisen. Travelmate hat zudem auch einige Filialien in Seoul, davon eine in Kangnam, genauer gesagt an der Seocho Station, Linie 2, Ausgang 3. Und das ist hier gleich um die Ecke.

Also sind wir vor einige Tagen dort hin und haben uns beide fuer den Travelmate 38 Liter fuer knapp 40 Euro entschieden. Das ist kein Riesending, und sowas wollte ich auch nicht. Mal abgesehen davon, dass ich eh kaum Klamotten habe, ist ein grosser Rucksack auch schwer und unpraktisch. Die Erfahrung habe ich bereits vor einigen Jahren in Kanada gemacht. Ich denke damit werden wir auskommen.

Korea

Hana Cafe: Sprachaustausch und Leute kennenlernen

Insbesondere fuer Neuankoemmlinge in Korea mit Interesse an der koreanischen Sprache geeignet: Jeden Mittwoch und Freitag Abend findet sich im Hana Cafe in Sinchon eine internatione Runde zum Sprachaustausch zusammen.

Flyer Hana Cafe

Flyer Hana Cafe

Obwohl ich die Flyer schon oefters im KLI gesehen habe, bin ich erst vor etwa drei Wochen eher zufaellig einmal dort gewesen. Entgegen aller Befuerchtungen fand ich dort tatsaechlich nicht nur Auslaender, sondern auch kontaktwillige Koreaner. Die Atmosphaere war locker, man gesellt sich einfach zu einer Gruppe oder laesst sich von den Organisatoren an einen Tisch bringen. Bei Bier und Eistee und mit netten Leuten lernt es sich doch gleich viel besser. Die Angabe "Delicious Foods" auf dem Flyer fand ich allerdings etwas uebertrieben. Vorher etwas Essen gehen kann nicht schaden.

Korea

Schlechte Manieren: Ignorieren.

Obwohl ich nur sehr selten etwas negatives ueber Korea bzw. die Koreaner schreibe, gibt es natuerlich schon die eine oder andere Sache, die mich milde ausgedrueckt ein wenig aufregt. So zum Beispiel die Tatsache, das Koreaner gerne mal jemanden ignorieren. Und ich meine jetzt nicht die einem unbekannten Koreaner/innen, die auf der Strasse von einem Hilfesuchenden Auslaender nicht angesprochen werden wollen und nur stur weitergehen. Nein, ich meine diejenigen, die man vielleicht schon Monate oder gar Jahre kannte. Da frage ich mich echt, was so etwas soll. In Deutschland mag es sowas wohl auch geben - ich habe es dort aber ehrlich gesagt noch nicht erlebt.

Zwei Beispiele:

1) Ich habe einige Monate lang einer Studentin einmal pro Woche Nachhilfe in Deutsch geben. Es war eigentlich immer ganz nett, und wir waren im Anschluss auch oft noch zusammen Abendessen. Vor ca. 3 Wochen war sie dann einmal krank und hat mir kurzfristig abgesagt. In der Woche darauf konnte ich dann nicht, weil Feiertag war und ich anderes vor hatte als mitten im Tag besagter Aktivitaet nachzugehen. Ich habe ihr natuerlich diverse Ausweichtermine in der Woche angeboten. Scheinbar war sie dann aber so beleidigt, dass sie darauf ueberhaupt nicht mehr eingegangen ist und meine wiederholten Nachfragen via SMS einfach ignoriert hat. Das finde ich ehrlich gesagt ganz schoen unverschaemt, schliesslich habe ich mir bisher immer sehr viel Zeit fuer sie genommen, und sie war es, die am Anfang auf mich zugekommen ist und um den Unterricht gebeten hat.

2) Einige Leser erinnern sich bestimmt noch an meine fruehere Freundin. Seitdem die Beziehung zu Ende ist, habe ich so gut wie nichts mehr von ihr gehoert. Ich bin nun seit ueber einem halben Jahr in Seoul und habe ihr mehrfach angeboten, mich einmal auf einen Kaffee zu treffen, da ich mich natuerlich auch wundere, wie es ihr geht und was sie so macht. Aber ich erhalte einfach keine Antwort auf Email oder SMS. Und ans Telefon geht sie auch nicht, wahrscheinlich weil sie meine Nummer sieht. Das finde ich ehrlich gesagt ganz schoen traurig - wir waren schliesslich eine lange Zeit befreundet.

Habt ihr auch solche oder aehnliche Erfahrungen hier gesammelt?

So, genug gemeckert. Zum Thema Einsturz des Sampoong Kaufhauses faellt mir uebrigens gerade auf: Auch das Haus, in dem ich wohne, wird zur Zeit aufgestockt! Muss ich mir jetzt Sorgen machen? :-o Und etwas Erfreulichen habe ich auch noch: Am Mittwoch beginnen meine etwa 10 taegigen Ferien. Sofern das Wetter mitspielt, werde ich endlich mal wieder raus aus Seoul und eine kleine Reise machen :)

Korea

Deutschsprachiger Zahnarzt in Seoul - Ärzte in Seoul

Da ich neulich zum Zahnarzt musste, moechte ich euch die Info ueber den von mir aufgesuchten deutschsprachigen und in Deutschland ausgebildeten Zahnarzt Dr. Chul Ok Kim nicht vorenthalten:

Dr. C.O. Kim (Zahnarzt):
Chongrohoekwan, Room 401
71-4 Chongro-2-ga,
Chongro-gu, Seoul
Tel 02-733-2662

Achtung: Die Assistentin spricht weder Deutsch noch Englisch, daher Termin am Telefon ggf. von koreanischem Bekannten abmachen lassen oder einfach direkt vorbeischauen.

Wie man die Praxis findet:

An der U-Bahnstation Jongno 3-ga den Ausgang 15 nehmen und der Strasse folgen. Schon fast von dem Ausgang aus kann man etwas entfernt auf der gleichen Strassenseite ein grosses Gebaeude mit der Aufschrift "...요리학원" (an die ersten beiden Silben erinnere ich mich nicht mehr, sorry) sehen. In diesem Gebaeude (Jongno-Building, 종로빌딩) befindet sich die Praxis im 4. Stock.

Informationen zu weiteren Aerzten auf der Seite vom Goethe Institut.

Korea

중간 시험들이 끝났다 (Zwischenprüfungen an der Yonsei)

다시 서울에 온 지 벌써 2달이 되었다. 지난 주에 중간 시험이 모두 끝났다. 먼저 연세대교 수업 “Modern Korean Society and Culture“ 시험을 보고 나중에 어학당에서 한국어 시험도 봤다. 그리고 마지막에 대학원 수업 “Culture and Business“를 취소했다. 그 수업은 재미있었지만 한국어 수업 때문에 너무 바쁘다.

한국어 쓰기하고 듣기 시험은 쉬웠지만 말하기하고 읽기 시험은 조금 어려웠다. 마지막에 1급 교과서를 끝냈는데 이제 2급 교과서를 공부하기 시작할 것이다. 더 어려워질 것 같지만 그래도 재미있을 것 같다. 한국어를 더 배우려고 다음 학기는 어학당에만 다니기로 했다.

요즘 방학 생각을 하고 있다. 약 2주 동안 어디로 갈까? 일본이나 싱가포르가 재미있을 것 같다. Bjoern가 아직도 도쿄에서 살아서 그 친구의 집에서 잠을 잘 수 있다. 하지만 내가 따뜻한 날씨를 좋아하니까 아마 동남 아시아가 더 좋을 것 같다.

자, 크리스마스 때 좀 외롭겠지만 독일에 안 가고 싶다. 부모님, “죄송합니다. 새해 10월에 뵙겠습니다. 슬퍼하지 마십시오!“

In den vergangenen zwei Wochen standen Zwischenpruefungen an, sowohl an der Uni als auch in der Sprachschule. Die Pruefungsfragen im Unikurs "Modern Korean Society and Culture" entsprachen im Wesentlichen dem im Vorfeld angekuendigten Umfang und stellten daher kein allzu grosses Problem dar. Meinen zweiten Unikurs, "Culture and Business", habe ich wie bereits erwartet in der Drop-Period abgewaehlt. Die dortigen woechentlichen Reading-Assignments waren sowohl vom Umfang her sehr viel als auch nicht gerade leicht verstaendlich. Ausserdem wuesste ich nicht, woher ich noch die Zeit fuer das geforderte 20seitige Research-Paper nehmen soll. Der Koreanischkurs laesst mich naemlich kaum zur Ruhe kommen.

Die Pruefungen an der Sprachschule habe ich auch recht gut gemeistert. Es gab fuenf auf zwei Tage verteilte Pruefungen: Schreiben (Grammatik), Hoeren-Verstehen, Lesen-Verstehen, Vorlesen, frei Sprechen. Dabei waren die beiden letztgenannten Pruefungen fuer mich am schwersten.

Der Sprachkurs macht nach wie vor sehr viel Spass, wird nun aber auch immer anstrengender. Das liegt vorallem daran, dass sich mein Wortschatz langsam aber sicher dem Ende zuneigt und ich dem Lernen der vielen neuen Vorkabeln kaum hinterherkomme. Wie dem auch sei, habe ich entschieden, im naechsten Semester nur den Sprachkurs zu belgen (dann zwei Mal jeweils 10 Wochen) und keine weiteren Unikurs zu hoeren. Ich denke davon habe ich mehr...

Korea

Gepäckversand von Korea nach Deutschland?

Folgende Email hat mich erreicht - Wer kann helfen?

Hallo Florian,

du scheinst ja ein Koreaspezialist zu sein ;) . Ich habe mal eine Frage an Dich, die Du hoffentlich beantworten kannst: Ich absolviere im Frühjahr ein Auslandsemester in Seoul und möchte danach noch gerne etwas durch Asien reisen. Ein Teil meines Gepäcks muss schon vorher nach Deutschland zurück, ich würde die Sachen gerne schicken. Kennst Du eine günstige und sichere Versandmethode von Korea nach Deutschland. UPS mit 330€ ist etwas teuer ;)

Schöne Grüße

Katherina

Auch ich stehe vor der Frage, wie ich meinen ca. 25~30 kg schweren Koffer am guenstigsten zurueck nach Deutschland bekomme... wollte zum Abschluss naemlich auch noch etwas reisen. Fuer jeden Tipp waere ich dankbar.

Korea

Kurswahl an der Yonsei University

Wie bereits erwaehnt, koennen Kurse nur in bestimmten Zeitraeumen gewaehlt bzw. wieder abgewaehlt werden. Heute um 9.00 Uhr begann die regulaere Course Registration Period. Sie laeuft noch bis 17.00 Uhr und auch ist auch morgen in diesem Zeitraum moeglich. Die Auswahl funktioniert ueber eine spezielle Webseite - zumindest dann, wenn nicht alle Studenten gleichzeitig darauf zugreifen, wie es heute um 9.00 Uhr der Fall war. Nichts ging mehr. Inzwischen habe ich es aber doch noch geschafft, meine Kurse zu waehlen.

Yonsei Portal System

Yonsei Portal System

Ich habe mich fuer zwei Kurse entschieden:

  • Culture and Business aus dem Graduate Bereich, Mittwochs 15.00 - 17.50 Uhr
  • Modern Korean Society & Culture aus dem Undergraduate Bereich, Dienstags & Donnerstags je 14.00 - 15.50 Uhr

Zusaetzlich beginnt am 25. September der 10-woechige Koreanisch Kurs, welcher taeglich von 9.00 bis 13.00 Uhr stattfinden wird. Daher bezweifle ich bereits, dass ich beide der oben genannten Kurse bis zum Ende des Semesters belegen werde.

In der ersten Semesterwoche gibt es eine Course Change Period, in der die Kurswahl nochmals angepasst werden kann. So kann man sich nach der ersten Vorlesung noch umentscheiden. Danach gibt es nur noch Anfang November die Withdrawal Period, in der von einzelnen Kursen zurueckgetreten werden kann. Diese werden dann aber dementsprechend im Transcript aufgelistet. Wobei ein W fuer Withdrawal sicher besser ist als eine 5 (hier: F), sofern man aus zeitlichen Gruenden nicht mehr zu den Kursen gehen kann...

Es gibt naemlich eine sehr strikte Anwesenheitspflicht!! 8-O Verpasst man mehr als 1/3 einer Vorlesung, bekommt man automatisch ein F, unabhaengig davon, wie gut die Pruefungen ausfallen.

아이구...

Korea

Ankunft in Seoul und Kurswahl an der Yonsei University

서울. 다시.

Seit gestern Nachmittag bin ich nun schon wieder in Seoul. Da ich noch immer totmuede bin - heute war naemlich bereits die Orientation an der Yonsei - werde ich mich an dieser Stelle kurz fassen. Weitere Bilder aus Istanbul folgen dann auch erst in den naechsten Tagen.

Vorweg: Mein Telefon ist wieder angemeldet, allerdings habe ich eine neue Nummer bekommen. -> gibts dann per SMS oder Email.

Zur Orientation-Veranstaltung kann ich nur sagen: Hut ab! Sie war perfekt organisiert, angefangen mit einer Rede vom Praesidenten der Yonsei, ueber umfangreiche Praesentationen zur Universitaet, Online-Kursanmeldung, studentischen Gruppen bis hin zu einer Fuehrung ueber den riesigen Campus. Ausserdem werden in der naechsten Woche diverse Touren in und um Seoul angeboten. Ich habe mich fuer die DMZ Tour angemeldet, da sie mit 10.000 Won ein unschlagbar gutes Angebot ist. Vor zwei Jahren habe ich fuer diese Tour 50.000 Won bezahlt, und war damals auch nicht in der Grenzstadt.

Im Gegensatz zur Uni in Deutschland muss man sich hier schon zu Beginn des Semesters auf bestimmte Kurse festlegen. Die Kurse kann man nur in der ersten Semesterwoche noch aendern, und in der Mitte des Semesters gibt es dann noch eine "Withdrawl Period", d.h. die Moeglichkeit, von einzelnen Kursen zurueckzutreten. Dabei muss ein Minimum bzw. Maximum an Credits eingehalten werden. Alles in allem also sehr unflexibel.

Ich kann aus dem gesamten Kursangebot (Informatik, Business, Chemie, ...) waehlen, sowohl aus dem Undergraduate- als auch aus dem Graduate-Bereich. Ausserdem werden zwei Arten von Koreanischkursen angeboten: 1) Kurse von der DIEE, die waehrend des gesamten Semesters taegl. 2 Std. am spaeten Nachmittag stattfinden, sowie 2) Intensivkurse des KLI, die 4x jaehrlich stattfinden, jeweils 10 Wochen, 4 Std. taeglich am Vormittag.

Ich habe mich fuer den KLI Kurs entschieden, da ich lieber am Vormittag lerne. Meine Credits sind dadurch in diesem Semester auf 12 begrenzt, wobei der Sprachkurs 6 Credits einbringt. Ich muss mindestens Kurse im Umfang von 9 Credits belegen. Ich koennte also 2x 10 Wochen Sprachkurs machen, oder 1x 10 Wochen Sprachkurs und bis zu zwei weitere Unikurse (fast alle Kurse bringen 3 Credits). Ich habe mich fuer letztere Moeglichkeit entschieden, damit ich auch etwas anderes als nur das Sprachlabor zu sehen bekomme.

Der Sprachkurs beginnt auch erst Ende September, waehrend die Unikurse am 1.9. anfangen. Fuer den Sprachkurs habe ich mich heute angemeldet, da dort nur sehr begrenzte Plaetze zur Verfuegung stehen. Die anderen Kurse muss ich Montag im Online-Portal waehlen.

Korea

Auslandskrankenversicherung bei der DKV

Heute kam nicht nur meine neue Visa Karte, sondern auch der Versicherungsschein fuer die Auslandskrankenversicherung. Diesmal habe ich mich fuer die DKV Deutsche Krankenversicherung AG entschieden. Dort bezahle ich im Tarif AVL monatlich 27,40 Euro. Die Mindestlaufzeit betraegt 3 Monate, die maximale Laufzeit 3 Jahre. Damit bin ich also sehr flexibel, was meine Aufenthaltsdauer angeht. Auch preislich konnte ich auf die schnelle keinen interessanteren Tarif finden. Und wie gewuenscht hat die DKV sogar gleich eine englische Bescheinigung beigefuegt. Fehlt also nur noch das Visum...