Bereits Ende September entdeckte ich bei einem meiner Spaziergänge durch Bupyeong das kleine italienische Restaurant The Hidden Kitchen (더히든키친). Versteckt in einer Seitenstraße ohne viel Laufkundschaft und mit sehr eingeschränkten Öffnungszeiten, wird es seinem Namen voll und ganz gerecht.

Weit mehr überrascht hat mich jedoch der Chef des Lokals: Peter, ein freundlicher Amerikaner, kam direkt auf die Straße gelaufen, als er mich beim Studium der Speisekarte entdeckte. Vermutlich war er genau so überrascht wie ich, in dieser Ecke der Stadt einen anderen westlichen Ausländer anzutreffen. Er erzählte mir ein wenig von sich, dass er mit seiner koreanischen Frau und seinem Sohn seit ein paar Jahren hier wohnt und dieses Restaurant aufgebaut hat. Und dass er alle Gerichte einschließlich der Nudeln selbst herstellt.

Nach dem freundlichen Gespräch und Lust auf die hausgemachte Pasta entschied ich mich, Seyeong zum Geburtstag ein Essen im The Hidden Kitchen zu schenken. Dieses löste sie Mitte Oktober ein, und wir wurden nicht enttäuscht.

Italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Hausgemachte Pasta im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Hausgemachte Pasta im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Hausgemachte Pasta im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Hausgemachte Pasta im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Beilagen im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea

Beilagen im italienisches Restaurant The Hidden Kitchen in Bupyeong, Incheon, Korea