Korea

Meine Nachbarschaft

Aus verschiedenen Gruenden, die ich an dieser Stelle nun nicht weiter ausfuehren moechte, musste ich in der vergangenen Woche meine urspruengliche Bleibe verlassen und habe einige stressreiche aber auch lustige (in der Jugendherberge) Tage hinter mir.

Die Wohnungssuche war mal wieder der reinste Horror, und in der Naehe meiner Uni habe ich nichts Brauchbares finden koennen. Es war entweder zu klein, zu dunkel (Keller), oder zu teuer. Insbesondere an Kaution habe ich alles zwischen 2000 Euro und 15000 Euro angeboten bekommen...

Schliesslich habe ich meine Vermieterin vom Vorjahr angerufen und wie es der Zufall so wollte, wurde gerade exakt die gleiche Wohnung frei, in der ich bereits im letzten Jahr gewohnt habe. Sie ist nicht gerade guenstig, und auch von der Uni etwa eine Stunde mit dem Bus entfernt - dafuer aber vergleichsweise gross, kleine Kaution (eine Monatsmiete), kein Jahresvertrag, usw. Und in meiner alten Nachbarschaft fuehle ich mich richtig wohl!

Es ist doch schoen zu spueren, dass man nicht vergessen wurde. Angefangen bei dem Angestellten im Convenience Store, der gleich einen Smalltalk mit mir begann und fragte, wo ich denn so lange geblieben sei. Aber auch die nette Kimbab-Dame hat sich ueber meinen Besuch gefreut. Und gestern Nacht auf der Strasse ruft ploetzlich jemand "Flo, Du bist immer noch hier?" - Ein Nachbar, dem ich frueher gelegendlich ueber den Weg gelaufen bin. Ja, meine Nachbarschaft ist doch die Beste...

Istanbul, Türkei

Diverse weitere Fotos aus Istanbul

Sultanahmet, Istanbul, Türkei

Sultanahmet, Istanbul, Türkei

Sultanahmet, Istanbul, Türkei

Sultanahmet, Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Blaue Moschee

Blaue Moschee

Aya Sophia

Aya Sophia

Istanbul, Türkei

Istanbul Orient Hostel & Bauchtanz - Belly Dance

Waehrend meines Aufenthalts in Istanbul habe ich im Orient Hostel im Stadtteil Sultanahmet uebernachtet. Es liegt sehr Zentral an den wichtigsten Sehenswuerdigkeiten der Stadt. Im Prinzip war es dort ganz ok, allerdings war ich in einem Zimmer zur Hauptstrasse hin untergebracht. Dort war es dementsprechend auch bis spaet Nachts noch sehr laut und ich habe um ehrlich zu sein in den 4 Naechten dort kaum Schlaf bekommen. Es gibt aber schlimmere Hostels. So haben mich andere Reisende vor dem "Sydney Hostel" gewarnt: Unfreundliche Angestellte, Unterkunft fuer viele tuerkische Arbeiter, mit Floehen verseuchte Betten. Dagegen hatte ich mit dem Orient Hostel letztendlich also doch noch Glueck gehabt. Zweimal woechentlich gibt es in der hauseigenen Bar sogar eine Bauchtanz-Vorstellung.

Orient Hostel Dormitory

Orient Hostel Dormitory

Orienthostel - Restaurant, Bar, Aufenthaltsraum

Orienthostel - Restaurant, Bar, Aufenthaltsraum

Orient Hostel - Bauchtanz

Orient Hostel - Bauchtanz

Istanbul, Türkei

Kapali Carsi - Grosser Basar

Der Kapalı Çarşı (etwa „überdachter Markt“), im Deutschen „Großer Basar“ oder „Großer gedeckter Basar“ genannt, ist ein Geschäftsviertel im alten Istanbuler Stadtteil Eminönü im Stadtviertel Beyazıt.

Der Große Basar erstreckt sich über 31 Hektar und beherbergt rund 4.000 Geschäfte mit den verschiedensten Angeboten. Angelegt wurde er im 15. Jahrhundert unter Sultan Mehmet Fatih nach der Eroberung Konstantinopels. Zentrum ist der Eski Bedesten – ursprünglich als Schatzkammer geplant – unter dessen Kuppeln sich heute noch die Geschäfte der Gold- und Silberhändler befinden. In unmittelbarer Nähe liegt der Beyazıt-Platz, auf dessen Gelände zuerst das Forum des Kaisers Theodosius II. stand und seit Mehmet Fatih der Eski Saray, der Sultanspalast, bis als Nachfolgebau das Topkapi-Serail weiter östlich bezogen wurde.

Wie bei Basaren üblich, sind die Geschäfte im Großen Basar nach Branchen sortiert, was häufig auch an den Straßennamen zu erkennen ist (z. B. bei der Halıcı Sokağı, der Teppichhändlerstraße oder bei der Sahaflar caddesı, der Antiquitätenhändlerstraße). Außerhalb der Geschäftszeiten sind nicht nur die Läden, sondern auch die zahlreichen Eingänge zu den überdachten Gassen verschlossen.

Quelle: Wikipedia

Grosser Basar

Grosser Basar

Grosser Basar

Grosser Basar

Grosser Basar

Grosser Basar

Grosser Basar - Turkish Viagra for Man and Woman.. lol

Grosser Basar - Turkish Viagra for Man and Woman.. lol

Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn

Diverse Bilder vom Bosporus bzw. Goldenen Horn.

Der Bosporus (griechisch für Kuh- oder Ochsenfurt, türkisch Boğaziçi abgeleitet von „Schlund“ bzw. Karadenizi boğazi für „Schlund des Schwarzen Meeres“) ist eine Meerenge zwischen Europa und Kleinasien, die das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbindet; daher stellt er einen Abschnitt der südlichen Innereurasischen Grenze dar. Auf beiden Seiten der Meerenge befindet sich die Stadt İstanbul. Der Bosporus hat eine Länge von ca. 30 km und eine Minimalbreite von 660 m. [...]

Quelle: Wikipedia

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Bosporus & Goldenes Horn in Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Yerebatan Sarnici - Basilica Cistern - Versunkener Palast

Der Yerebatan Sarnıcı (auch Yerebatan Sarayı; oft auch „Versunkener Palast“ genannt), liegt westlich der Hagia Sophia in Istanbul und ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Die 138 m lange und 65 m breite unterirdische Zisterne wurde in ihrem heutigen Zustand zwischen 532 und etwa 542 unter Kaiser Justinian als Wasserspeicher für den Großen Palast des Byzantinischen Reiches angelegt, oberirdisch darüber befand sich eine große Basilica (daher auch cisterna basilica genannt). Sie hat ein Fassungsvermögen von ca. 80.000 m³. Zwölf Reihen von 28, insgesamt 336 jeweils 8 m hohe Säulen mit überwiegend korinthischen Spolienkapitellen tragen das Gewölbe. Das Wasser, das in bester Qualität aus dem Belgrader Wald im Hochland im Westen von Istanbul kam, diente zur Versorgung des kaiserlichen Haushaltes. Die Anlage kann besichtigt werden.

Quelle: Wikipedia

Basilica Cistern

Basilica Cistern

Basilica Cistern

Basilica Cistern

Basilica Cistern

Basilica Cistern

Basilica Cistern - Medusa

Basilica Cistern - Medusa

Istanbul, Türkei

Topkapi Sarayi - Topkapi Palast

Das Topkapı Sarayı (im Deutschen Topkapi-Serail oder Topkapi-Palast; wörtlich „Kanonentor-Palast“) in Istanbul war jahrhundertelang der Wohn- und Regierungssitz der Sultane sowie das Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches.

Mit dem Bau des Palastes wurde bereits kurz nach der Eroberung Konstantinopels (1453 durch Sultan Mehmet II.) begonnen. Ursprünglich ordnete er die Errichtung eines Palastes auf dem heutigen Beyazıtplatz (Beyazıt Meydanı) an. Doch bald änderte er seine Meinung und ließ den Palast letztendlich an einem Ort errichten, der heute den Namen Sarayburnu trägt. Dabei wurden Teile des byzantinischen Mangana-Palastes überbaut. Umfangreiche Renovierungen und Erweiterungen beendeten den Komplex erst Anfang des 18. Jahrhunderts. Alle osmanischen Herrscher residierten zunächst im Topkapı Sarayı, bis Sultan Abdülmeçit I. im Jahre 1856 in die neue Residenz am Ufer des Bosporus, das Dolmabahçe Sarayı, umzog. Beide Paläste sind heute Museen.

Der Palast besteht nicht aus einem einzigen Block, sondern aus mehreren einzelnen Gebäuden, die auf einen großen Garten getreu der türkischen Hausbauweise verteilt sind. Die mit der Zeit zunehmende Population und Bedürfnisse des Hofes weiteten den Palast immer wieder aus, und überall ist die Kunst der osmanischen Beschmückung und Dekoration sichtbar.

Der Palast war mit seiner Größe von über 70 ha eine eigene Stadt. Bis zu 40.000 Menschen lebten in den Räumlichkeiten. Sein Name lautete anfangs noch Yeni Sarayı („Neuer Palast“), bevor sich im 18. Jahrhundert der Name Topkapı Sarayı durchsetzte, der sich von der palasteigenen Kanonengießerei ableitete.

Erbaut wurde der Palast auf der Spitze einer Halbinsel. Der Blick vom Palast erlaubt eine beispiellose Panoramaansicht auf Istanbul, den Bosporus und das Goldene Horn. Er ist in vier Höfe unterteilt, die jeweils durch eigene Tore erreicht werden. [...]

Quelle: Wikipedia

Am Topkapi Palast

Am Topkapi Palast

Am Topkapi Palast

Am Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Topkapi Palast

Istanbul, Türkei

Wireless Lan - Aber bitte nicht das WC blockieren!

Auf dem Istanbuler Flughafen gibt es kostenlosen Wireless Lan Zugang. Ob dies zu blockierten Toiletten und damit zu den folgenden Hinweistafeln fuehrte?

Hinweistafel im Istanbuler Flughafen

Hinweistafel im Istanbuler Flughafen

Seoul, Korea

National Folk Museum

Zusammen mit SaeYeong, einer Studentin aus Incheon, die ich in Istanbul kennengelernt habe, war ich heute im National Folk Museum. Wir haben uns die Fotoausstellung A German, Hermann Sander's Journey angeschaut. Ich fand es sehr interessant und kann sie nur weiterempfehen. Alle Exponate sind Koreanisch, Englisch und Deutsch beschriftet.

Korea

Kurswahl an der Yonsei University

Wie bereits erwaehnt, koennen Kurse nur in bestimmten Zeitraeumen gewaehlt bzw. wieder abgewaehlt werden. Heute um 9.00 Uhr begann die regulaere Course Registration Period. Sie laeuft noch bis 17.00 Uhr und auch ist auch morgen in diesem Zeitraum moeglich. Die Auswahl funktioniert ueber eine spezielle Webseite - zumindest dann, wenn nicht alle Studenten gleichzeitig darauf zugreifen, wie es heute um 9.00 Uhr der Fall war. Nichts ging mehr. Inzwischen habe ich es aber doch noch geschafft, meine Kurse zu waehlen.

Yonsei Portal System

Yonsei Portal System

Ich habe mich fuer zwei Kurse entschieden:

  • Culture and Business aus dem Graduate Bereich, Mittwochs 15.00 - 17.50 Uhr
  • Modern Korean Society & Culture aus dem Undergraduate Bereich, Dienstags & Donnerstags je 14.00 - 15.50 Uhr

Zusaetzlich beginnt am 25. September der 10-woechige Koreanisch Kurs, welcher taeglich von 9.00 bis 13.00 Uhr stattfinden wird. Daher bezweifle ich bereits, dass ich beide der oben genannten Kurse bis zum Ende des Semesters belegen werde.

In der ersten Semesterwoche gibt es eine Course Change Period, in der die Kurswahl nochmals angepasst werden kann. So kann man sich nach der ersten Vorlesung noch umentscheiden. Danach gibt es nur noch Anfang November die Withdrawal Period, in der von einzelnen Kursen zurueckgetreten werden kann. Diese werden dann aber dementsprechend im Transcript aufgelistet. Wobei ein W fuer Withdrawal sicher besser ist als eine 5 (hier: F), sofern man aus zeitlichen Gruenden nicht mehr zu den Kursen gehen kann...

Es gibt naemlich eine sehr strikte Anwesenheitspflicht!! 8-O Verpasst man mehr als 1/3 einer Vorlesung, bekommt man automatisch ein F, unabhaengig davon, wie gut die Pruefungen ausfallen.

아이구...