Eigentlich wollte ich heute mit dem Bus an die Ostküste fahren. Aber wie es das Schicksal so will, hat es natürlich wieder geregnet. Und bequem wie ich bin, ist mir die Couch im Hostel dann doch etwas lieber.

Am Nachmittag habe ich es dann aber doch noch geschafft, das Haus zu verlassen und bin wieder einmal in die COEX Mall gefahren. Dort habe ich das kleine Kimchi Museum besucht.

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Kimchi Museum, COEX Mall Seoul

Wie wohl schon an anderer Stelle erwähnt, ist Kimchi eine der wichtigsten Beilagen in Korea. Es wird zu jeder Mahlzeit gegessen und schmeckt etwas gewöhnungsbedürftig. Jedoch ist Kimchi nicht gleich Kimchi. So habe ich bereits die Erfahrung gemacht, dass es in dem einem Restaurant wirklich lecker schmecken kann, im nächsten jedoch absolut widerlich ist :) Kimchi ist im Prinzip in Salzlache eingelegter Chinakohl. Dazu dann noch scharfe Gewürze und ein paar andere Gräser.

Im Kimchi Museum wurden neben der Geschichte des Kimchi und dem Herstellungsprozess auch die verschiedensten Sorten vorgestellt. Nicht unbedingt eine der Top Touristenattraktionen, und mit 3000 Won meiner Meinung nach auch etwas teuer. Aber wenn man sonst nichts zu tun hat....