Dominique fragte vor einiger Zeit in einem Kommentar zum Thema Koreanischer Supermarkt:

Diese scharfen Pasten gibt's auch bei mir im Asiashop. Wie bzw. zu welchen Gerichten verwendet man diese?

Ich bin zwar kein Profikoch, habe aber schon den einen oder anderen Versuch gewagt. Daher moechte ich an dieser Stelle drei (vereinfachte) Gerichte bzw. Anwendungsmoeglichkeiten mit bekannten koreanischen Pasten vorstellen. Guten Appetit!

Gericht: Samgyeopsal (삼겹살) - Gebratenes Schweinefleisch
Paste: Sagyejeol Ssamjang (사계절 쌈장) - Gewuerzte Bohnenpaste

Zutaten: Reis, duenngeschnittenes Schweinefleisch, Kimchi, Knoblauch, weiteres Gemuese nach Wunsch

1) Reis kochen, pro Person eine Schale.
2) In einer Pfanne das duenngeschnittene Schweinefleisch (ca. 150~200g pro Person) anbraten, dann in mundgerechte Stuecke schneiden (hierfuer eignet sich im koreanischen Stil eine Haushaltsschere) und nach Wunsch gut durchbraten.
3) Das Kimchi kann dazu entweder roh gegessen werden, oder viel besser, zu dem Fleisch mit in die Pfanne geben (nicht unbedingt vermischen) und braten. Selbiges gilt fuer das Knoblauch.
4) Das war's schon! Die Sagyejeol Ssamjang Paste wird als Dip fuer das Fleisch oder auch rohes Gemuese verwendet.

Gericht: Bibimbab (비빔밥) - Reis mit Gemuese
Paste: Gochujang (고추장) - Roter Pfeffer Paste (im Asiamarkt oft als "Paprikapaste" bezeichnet)

Koreanische Lebensmittel

Koreanische Lebensmittel

(Gochujang vorne
links im Bild)

Zutaten: 1 Schale Reis, Gemuese (es bietet sich ein fertig abgepackter, kleingeschnittener Salatmix aus dem Supermarkt an), 1 Spiegelei.

1) Reis kochen und das Spiegelei zubereiten.
2) Zusammen mit dem Salatmix (ca. eine grosse Hand voll) in eine Schale geben und je nach gewuenschtem Schaerfegrad Gochujang dazu geben (Richtwert: 1-2 Essloeffel).
3) Gut durchmischen und fertig!

Gericht: Doinjangjjigae (된장찌개) - Bohneneintopf mit Tofu
Paste: Doinjang (된장) - Bohnenpaste

Zutaten: 400ml Wasser, 2-3 EL Bohnenpaste, 1/4 Zwiebel, 1/2 Kartoffel, 5cm Zucchini, 2 Pfefferschoten, 100g fester Tofu, auf Wunsch weiteres Gemuese (z.B. etwas Chinakohl), Pilze oder auch etwas Schweinefleisch; dazu 1 Schale Reis.

1) Kartoffel schaelen, klein schneiden und ein paar Minuten vorkochen.
2) Das uebrige Gemuese kleinschneiden.
3) Zwiebel- und Pfefferschotenstuecke sowie Zucchini zusammen mit den vorgekochten Kartoffeln in ca. 400ml (neues) Wasser geben. Dazu ca. 2-3 Essloeffel Bohnenpaste. Das ganze ca. 7 Minuten lang kochen.
4) In Wuerfel geschnittenes Tofu zugeben und weitere 3 Minuten kochen lassen.
5) Zusammen mit Reis essen.