In Braunschweig bin ich gerne mal zum Asia-Schnellimbiss gegangen und habe die typischen gebratenen China-Nudeln bestellt. Auf ein vergleichbares Gericht bin ich in Korea bisher jedoch noch nicht gestossen, obwohl es hier an jeder Ecke ein China-Restaurant gibt. Dies mag daran liegen, dass der "Chinese" in Braunschweig eigentlich gar kein Chinese, sondern ein Vietnamese ist, und dass sich das "typische chinesische Essen" in der Vorstellung von Deutschen und Koreanern unterscheidet: Wir denken an gebratene Nudeln, die Koreaner an Jjangmyeon, Tangsuyuk, Jjampung oder Mandu.

Bei dem Ausflug nach Samcheong-dong ist mir nun jedoch ein kleines chinesisches Restaurant aufgefallen, in dem doch tatsaechlich einmal keine Jjangmyeong & Co auf der Speisekarte stehen: Neben Fruehlingsrollen findet man unter anderem auch zwei verschiedene Sorten gebratener Nudeln, die meiner deutschen Vorstellung von chinesischem Essen schon naeherkommen. Ob die Inhaber nun aber tatsaechlich auch aus China kommen, ist natuerlich wieder ein ganz anderes Thema. Zumindest ist jedoch Koreanisch nicht ihre Muttersprache.

China-Restaurant in Samcheong-dong, Seoul, Korea

China-Restaurant in Samcheong-dong, Seoul, Korea

Gebratene China-Nudeln in Samcheong-dong, Seoul

Gebratene China-Nudeln in Samcheong-dong, Seoul