Korea

VisitKorea Power Blog Award 2009

VisitKorea Power Blog Award 2009

VisitKorea Power Blog Award 2009

Erfreut durfte ich gerade feststellen, dass dieses Blog von der Korea Tourism Organization mit dem VisitKorea Power Blog Award 2009 ausgezeichnet wurde. Leider wurden auf der Gewinnerliste keine Links zu den ausgezeichneten Blogs veroeffentlicht, sondern nur der erste Teil der Email-Adressen der jeweiligen Blogger.

Nicht nur über die Auszeichnung freue ich mich, sondern auch über den Preis: eine neue Digitalkamera. Ich hoffe nur, dass ich Sie auch hier in Korea direkt erhalten kann und sie mir nicht nach Deutschland geschickt wird. Mit meiner Email-Adresse aus der Gewinnerliste kann ich mich naemlich leider nicht auf der KTO-Homepage anmelden, um wie gefordert die Daten zu korrigieren.

Wer von den deutschen Korea-Bloggern wurde noch ausgezeichnet???

Den Urlaub in Suedostasien habe ich uebrigens gut ueberstanden und die Berichte folgen natuerlich auch noch. Nur nicht ganz so schnell ... aber eine Blog-Pause tut auch mal gut!

Korea

Teilnehmer für Imagestudie Südkorea gesucht

Folgende Info erhielt ich per Email, die ich an dieser Stelle gerne weiterreiche:

Teilnehmer/innen mit Korea-Erfahrung gesucht!!

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Das Marktforschungsunternehmen BASIS-KONTAKT GmbH & Co. KG sucht deutsche Teilnehmer/innen für eine Gruppendiskussion rund um das Thema Südkorea.

Sie sollten das Land im vergangenen Jahr und insgesamt schon mind. zweimal besucht haben - aus geschäftlichen bzw. beruflichen Gründen, im Rahmen eines Urlaubs oder für Studienzwecke. Zudem suchen wir weitere deutsche Teilnehmer/innen, die einen längeren Korea-Aufenthalt (mehr als 3 Monate) absolviert haben. Sie sollten Lust und Zeit haben, uns ihre Erfahrungen, Eindrücke und Probleme offen mitzuteilen.

Die Diskussionsrunde wird am 17.9.2009 um 17:00 Uhr in Hamburg-Altona stattfinden und rund zwei Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Als Dank für Interesse und Zeit erhalten Sie selbstverständlich eine kleine Aufwandsentschädigung (60,-€).

Haben Sie Interesse oder weitere Fragen?

Rufen Sie uns gerne an: 0800 - 22 74 756

Seoul, Korea

Baeksundae in der Sillim-Sundae-Town

Wenn der Seouler Stadtteil Sillim (신림) fuer etwas bekannt ist, dann fuer die koreanische Blutwurst Sundae (순대). In Sillim gibt es derart viele auf dieses Gericht spezialisierte Restaurants, dass nicht nur eine einzelne Strasse nach dieser Wurst benannt ist (순대길), sondern der ganze Stadtteil oft schlichtweg als "Sundae-Town" bezeichnet wird. Sundae kann man entweder als reine Wurst essen (so auch oft an unzaehligen Strassenbuden in ganz Seoul angeboten), als Bestandteil einer Suppe (Sundaegug, 순대국), oder wie hier auf dem Foto abgebildet, mit Nudeln gebraten als Baeksundae (백순대). Letztere Variante gefaellt mir persoenlich am besten.

Sundae-Town in Sillim, Seoul

Sundae-Town in Sillim, Seoul

Sundae-Town in Sillim, Seoul

Sundae-Town in Sillim, Seoul

Baeksundae

Baeksundae

Korea

Koreanische Spezialitäten aus Buchweizen: Makguksu & Memiljeon

Vor kurzem war ich mal wieder in Chuncheon und auf Namiseom. Allgemein bekannt ist Chuncheon zwar fuer das Gericht Dalkgalbi (닭갈비), es gibt jedoch noch eine zweite Spezialitaet in der Region: Buchweizen (메밀).

Auf den Fotos sind zwei Buchweizen-Gerichte zu sehen: Makguksu (막국수) ist eine mit Naengmyeon (물냉면) vergleichbare Eissuppe mit Buchweizennudeln, und Memiljeon (메밀전) ist eine Variante des koreanischen Pfannkuchens aus Buchweizenmehl.

Makguksu - Kalte Suppe mit Buchweizennudeln

Makguksu - Kalte Suppe mit Buchweizennudeln

Memiljeon - Buchweizen-Pfannkuchen

Memiljeon - Buchweizen-Pfannkuchen

Korea

Krabbensuppe (Ggotgetang)

Es ist wohl gerade Krabbensaison, und so ging es am Wochenende in eines der vielen Seafood-Restaurants in Bupyeong. Wir bestellten eine Krabbensuppe, Ggotgetang (꽃게탕) - ziemlich lecker, aber auch etwas nervig zu essen und nicht ganz billig: 30.000 Won fuer 2 Personen.

Krabbensuppe (Ggotgetang)

Krabbensuppe (Ggotgetang)

Gyeonggi-Do, Korea

Fantastic Studios in Bucheon

Auf dem Gelaende der Fantastic Studios in Bucheon findet man sich im Seoul des fruehen 20. Jahrhunderts wieder. Einige koreanische Dramen und Filme, die in dieser Zeit spielen, wurden hier gedreht. Darunter auch der relativ erfolgreiche Film Taegukgi. Wer nun allerdings einen Themepark a la Universal Studios erwartet, wird enttaeuscht. Dagegen wirkt das Set doch relativ klein und vor allem sehr ruhig. Fuer einen kurzen Ausflug oder Spaziergang dennoch empfehlenswert, und der Eintrittspreis faellt mit 3.000 Won auch sehr moderat aus.

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Fantastic Studios in Bucheon, Korea

Korea

Shabu-Shabu

Shabu-Shabu ist ein in Asien weit verbreites mongolisches Gericht, das aus dünn geschnittenem Rindfleisch und Gemüse besteht und mit einer Dip-Sauce serviert wird. Varianten mit anderen Fleischsorten oder Meeresfruechten sind ebenfalls gelaeufig. Die Zubereitung erfolgt durch Untertauchen und mehrfaches Hin-und Herschlagen einer Scheibe Fleisch in einem Topf mit kochendem Wasser. Das dabei entstehende Geräusch gibt dem Gericht angeblich seinen Namen. Das Gemuese wird ebenfalls in diesem Wasser gekocht. Anschliessend wird (zumindest in Korea und je nach Restaurant) aus der so entstehenden Bruehe eine Nudelsuppe und/oder Reisbrei zubereitet.

Shabu-Shabu

Shabu-Shabu

Shabu-Shabu

Shabu-Shabu

Korea

Hühnchenfleischspiess

Ein in Korea weit verbreiteter und quasi an jeder Strassenecke erhaeltlicher Snack ist das auf dem Foto abgebildete Fleischspiess (닭꼬치). Nicht ganz so haeufig sieht man jedoch einen solchen Fleischberg wie an dieser Imbissbude in Sinchon...

Hühnchenfleischspiess (Dalkggochi)

Hühnchenfleischspiess (Dalkggochi)