Auf dem Rückweg von Nowon nach Incheon legten wir zum Mittagessen einen Zwischenstopp bei Seyeongs Bruder ein. Er hat sich vor kurzem ein kleines Oktabbang (옥탑방) gekauft und uns zum Grillen auf seine Terrasse eingeladen.

Ein Oktabbang ist eine besondere Wohnform in Korea. Es handelt sich dabei um eine kleine Wohneinheit bzw. ein Häuschen, dass auf dem Dach eines anderen Gebäudes errichtet wird. Da in der Regel nicht die gesamte Dachfläche für die Wohneinheit genutzt wird, sind Oktabbang meist von großzügigen Dachterrassen umgeben. Ein Blick von der Terrasse auf die Umgebung zeigt, dass diese Wohnform in Myeonmokdong doch recht häufig vorkommt.

Seit der koreanischen Seifenoper Oktabbang Goyangi (옥탑방 고양이) aus dem Jahr 2003 verbinde ich, und vermutlich auch einige Koreaner, irgendwie etwas romantisches mit diesen kleinen Häuschen. Schade, dass wir so etwas nicht in Incheon gefunden haben.

Dachterrasse von Jonghyeons Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Dachterrasse von Jonghyeons Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Ausblick auf Dächer mit Oktabbang (옥탑방) in Myeonmokdong (면목동), Seoul

Grillen auf der Dachterrasse

Grillen auf der Dachterrasse