Unter Donkkase (돈까스) versteht man in Korea paniertes Schweineschnitzel mit einer dunklen Soße. Serviert wird es mit Reis und einem kleinen Krautsalat. Dazu gibt es je nach Restaurant noch ein paar koreanische Beilagen. Sowohl das Gericht als auch der Name kommen (soweit ich weiß) aus Japan; dort heißt es Donkatsu und die Fleischqualität ist erheblich besser als im durchschnittlichen koreanischen Restaurant.

Da ich das klassische Donkkase schon mehrfach gegessen habe, gab es diesmal eine Variation: Goguma-Donkkase (고구마돈까스). Goguma (고구마) bedeutet "Süßkartoffel" und wird von Koreanern geliebt. Es handelt sich hier also um ein Schnitzel mit einer Füllung aus Süßkartoffelmus. Cordon bleu mal anders!

Goguma-Donkkase - Schweineschnitzel mit Süßkartoffelfüllung

Goguma-Donkkase - Schweineschnitzel mit Süßkartoffelfüllung